Symposium: Futures Brought to Life in Wien

A symposium assembled by Time's Up
slider FBtL

Am 12. und 13. Mai 2022 lädt die Künstler*innengruppe Time’s Up in Kooperation mit der Universität für Angewandte Kunst Wien zum Symposium Futures Brought to Life ins AIL, dem Angewandte Interdisciplinary Lab in der ehemaligen Postsparkasse.

Symposium: Futures Brought to Life
From Immersion via Agency to Engagement
12. und 13. Mai 2022 jeweils von 10:00 – 17.00, Einlass ab 9.30
Angewandte Interdisciplinary Lab, Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien
Die Teilnahme vor Ort ist unentgeltlich und ohne vorherige Anmeldung möglich.
https://www.timesup.org/CCAHybrid


Unter dem Motto „Zukünfte zum Leben erweckt“ versammelt das Symposium eine Reihe innovativer und experimenteller Zukunftspraktiker*innen aus den Bereichen Design, Aktivismus, Politik, Wirtschaft und Kunst um Möglichkeiten zu erkunden, das Nachdenken über die Zukunft als eine Kulturtechnik breit in der Gesellschaft zu verankern.

Als Werkzeuge dienen dazu verschiedene Praktiken aus dem Bereich der „Experiential Futures“. Dazu zählen etwa Begehbarer Erzählungen, durch die mögliche Zukünfte buchstäblich greifbar und erlebbar gemacht werden. Oder Methoden des Spekulativen Designs die dazu dienen Möglichkeiten aufzuspüren und so die Welt von morgen vorauszudenken.

„Wesentlich erscheint es uns, der Zukunft, bzw. möglichen Zukünften mit Neugier und mit ‚Was wäre wenn‘ - Fragen zu begegnen. Nicht zur Spekulation, sondern um unsere Vorstellungskraft zu schärfen“ erklärt Tim Boykett von Time’s Up und Tina Auer ergänzt: „Damit möchten wir Handlungsfähigkeit stärken und zu einer bewussten Auseinandersetzung mit Zukunft ermutigen“.

Als Sprecherinnen und Sprechern des Symposiums werden unter anderen die Gründerin und Innovatorin Katharina Unger aus Wien, die weltweit erste Future Generation Commissioner Sophie Howe aus Wales, Professorin und Direktorin des Experiential Futures Studios Superflux in London Anab Jain, der Gründer des Mutant Future Programmes José Ramos aus Melbourne oder Jacques Servin aka Andy Bichlbaum von der Netzkunst und Aktivistengruppe The Yes Men aus New York erwartet.
Details: 
https://timesup.org/sites/default/files/publications/FBTL_SpeakerDetails.pdf

Für all jene denen es nicht möglich ist an der Veranstaltung vor Ort in Wien teilzunehmen, werden die einzelnen Vorträge live gestreamt und eine aktive Partizipation an den Q&A’s mittels Chat geboten.
Stream-URL für 12. Mai: https://youtu.be/Yl4JJ4LTuIs

Stream-URL für 13. Mai: https://youtu.be/biT5mHzv-Ro

Futures Brought to Life ist Teil von Curiouser and Curiouser, cried Alice: Rebuilding Janus from Cassandra and Pollyanna (CCA), einem kunstbasiertes Forschungsprojekt des Instituts Design Investigations (ID2) an der Universität für Angewandte Kunst Wien und Time's Up, das vom Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK) des Austrian Science Fund (FWF): AR561 unterstützt wird.

Time's Up ist eine gemeinnützige Organisation, die 1996 in Linz gegründet wurde, um die Möglichkeiten haptischer, interaktiver Situationen im Humanbereich zu erforschen. Als Labor für die Gestaltung experimenteller und erfahrungsbezogener Situationen schafft Time's Up erforschbare, begehbare Erzählungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Konstruktion von Modellen möglicher Zukünfte und dem Aufbau von Physical Narratives, um zeitgenössische gesellschaftspolitische Themen erkunden.

Time's Up wird unterstützt vom Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport BMKOES, Linz Kultur, Kulturland OÖ und Linz AG.


Rückfragehinweis:
Bert Estl
Tel: +43 699 12035114
E-Mail: presse@timesup.org
Tags