Skip to Content

Anchortronic 12-2002

Place: 
Linz, AT
Site: 
Kapu
Date: 
20.12.2002

Public premiere of the DVD

on stage:
_Radboud Mens (nl) 
_COH aka Ivan Pavlov (ru) 
_Kern/Strohmann/Quehenberger (a) 
_Jacek Sienkiewicz (pl) 

Zwei mitunter zähe Jahre bedurfte es, um das fertige Endprodukt vor Augen und in Händen zu halten. Ausgangspunkt: ein Medium, dass sich dank seiner determinierten Limitierungen für den Eigenverbraucher wohl eher als passives Konsumvergnügen denn als kreatives Werkzeug eignet. Kein Honiglecken und doch ein positives Resume auch hinsichtlich der neuen Bekanntschaften und den Grenzgängen der persönlichen Geduldskapazitäten. Ende des Breis.
Anchortronic beschäftigte sich mit der Option die sechs Surroundsoundkanäle einer DVD vollends auszuschöpfen und lud sich daher Rocker aus unterschiedlichen musikalischen Experimentierfeldern ein. Ursprünglich als reines Hörvergnügen geplant schlichen sich während des Produktionsprozesses rund um das Residenceprogramm auch vermehrt Videos ein. Die von dem niederländischen Label Staalplaat veröffentlichte DVD wird an diesem Abend im Dachstock der KAPU präsentiert.

Da wir uns nach dieser langwierige Tüftelei des abends auch ein wenig selbst belohnen möchten, schmieren wir ordentlich Butter aufs Brot und laden Freunde bzw. Verwandte in den Saal zum kollektiven Abrocken ein.

Da wäre einmal der subbassgewschwängerte minimal Psychorock des niederländischen Musikers Radboud Mens. Sein musikalischer Haushalt variert von expressiver Rauhheit, rhythmischem Noise bishin zu raumfüllendem Ambient. Darüber hinaus sei noch auf die Radioshow "Earbitten" hingewiesen, welche jeden Mittwoch von 0 – 3 Uhr von Mr. Radboud gestaltet wird. Zu hören via stream unter -http://www.radio100.nl

Ohrenbetäubendere Klänge garantiert die Performance des Punkschädels Ivan Pavlov aka Coh (gesprochen `son`, übersetzt Traum), einem in Schweden arbeitenden Russen. Der Longplayer `Vox Tinnitus` brachte u.a. John Balance (Sänger der englischen Gruppe Coil) vor das Mikrofon und ist repräsentativ für Coh`s intensive Grenzgänge zwischen Microwave, Dark Electronics und Post-Industrial. Nach einigen Veröffentlichungen auf raster-noton (Pan Sonic, Ikeda, Goem, Noto, etc.) finden sich seine neueren Werke nunmehr auf Mego.

Dort ist u.a. seit längerem die musikalische Heimat zweier Fuckhead/Pest/BulBul Protagonisten Michael Strohmann (Bass) & Didi Kern (Schlagzeug), die mit Madorganist Philipp Quehenberger im Trio-furioso jeden Rechner von der Bühne katapultieren. Pamm, ein garantierter Analoghammer.

Zum Abschluss wird der hierzulande noch unbekannte Jacek Sienkiewicz die Bühne erklimmen und mit clubbyclubby Dancesounds nicht nur kompetenten Minimalhousern reinen Wein einschenken und das Schwitzen lehren. Neben seinen Veröffentlichungen u.a. auf Trapez Records und Cocoon Recordings machte sich der aus Warschau stammende Sienkiewicz durch leidenschaftlichen `Techno für die Zukunft` nicht nur in Polen einen Namen. Dabei gefällt vor allem der originäre Charakter der stetig an Spannung gewinnt.

References: 
Anchortronic
Related Publications: 
Anchortronic 5.1 DVD